Logo

Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Blog.

Auf diesem werde ich verschiedene Empfehlungen veröffentlichen, die mich und meine Familie
(meinem Mann, unserer 7 jährigen Tochter und unserem Baby (geb. Okt. 2013)) überzeugt haben.
Wenn es sich um Produkte handelt, die etwas mit dem Thema "Buch" gemeinsam haben,
werde ich diese nur auf meinem Bücherblog veröffentlichen und hier eine Verlinkung
in einem seperaten Beitrag zum Erfahrungsbericht setzen.

Hallo meine lieben Blogleser,

in diesem Jahr und Anfang nächsten Jahres stehen bei uns noch sehr große Veränderungen vor der Tür. Einige im Bekanntenkreis wissen es schon, denn wir werden bald in unser neues Eigenheim umziehen. Bis dahin vergehen aber leider noch ein paar Monate, aber diese sind auch ganz schnell vorbei.

So wie sicherlich jeder andere auch, macht man sich schon vorab so seine Gedanken, was man denn alles im neuen Eigenheim entstehen lassen will. Uns geht es zu mindestens so und für mich sind die einzelnen Zimmer schon alle fertig eingerichtet. Diesmal hat sogar mein Mann schon genaue Vorstellungen davon, wie es später einmal im Haus aussehen soll.

Da wir dann ausreichend Platz haben werden, kann man natürlich auch reichlich verplanen. Aber leider muss man dafür auch noch so einiges anschaffen und es muss noch vieles erledigt werden. Schließlich will man ja soweit wie möglich alles was mit Elektrik und so zu tun hat auf dem neusten Stand bringen. So ist es zu´mindestens bei uns.

Die Zimmer an sich habe wir auch schon alle verplant und vor meinem geistigen Auge steht auch schon die komplette Ausstattung da wo sie später hinkommen soll. An Möbel brauchen wir uns zum Glück nichts neues kaufen, außer vielleicht ein paar Kleinigkeiten für mein neues Arbeitszimmer. Ja ihr habt richtig gelesen, ein eigenes Arbeitszimmer.

Den nun wird mein Traum von einem eigenen Näh- und Lesezimmer endlich wahr. Und es ist genau so ein Zimmer, wie ich mir das immer gewünscht habe. Denn in meinem Zimmer gibt es einen Erker und das wollte ich schon immer haben. In den Erker an sich werde ich mir dann eine große Arbeitsplatte einbauen lassen und dort wird dann mein Nähbereich entstehen.  Hier kann ich dann an meiner Nähmaschine sitzen und dabei auch mal aus dem Fenster schauen. Außerdem habe ich so dann viel Tageslicht, welches beim nähen auch vorteilhaft ist. In der Mitte des Raumes lass ich mir einen großen Tisch hin bauen, auf dem ich ohne Probleme meine Stoffe zuschneiden kann. Im Moment mache ich das nämlich auf dem Fußboden im Wohnzimmer und da bekomme ich ständig Rücken- und Knieschmerzen, da ich ja die ganze Zeit auf dem Boden hocke. Eine Wand wird mit einer wunderschönen Steintapete tapeziert, denn davor will ich dann die Fotos machen, die ich für meine Collagen verwende in denen ich meine Nähwerke vorstelle.

Da es ja auch ein Lesezimmer werden soll, wird an einer Wand ein gemütlicher Stuhl und natürlich meine Bücherregale gestellt. Wie ihr merkt, habe ich wirklich schon alles vor mir und weiß ganz genau wie unser Eigenheim am Ende komplett eingerichtet aussehen soll.

Da wir auch einen großen Keller haben werden und dort mehrere Räume zur Verfügung stehen, könnte man auch überlegen sich irgendwann eine Sauna ein zu bauen. Denn das wäre auch noch so eine Traum, denn man sich verwirklichen könnte.

Natürlich braucht man auch dafür viele Dinge, wie die Sauna an sich und natürlich auch die passende Ausstattung. Alleine schon die Saunaöfen für die eigene Saune sind ja so unterschiedlich, dass man sich da genauestens informieren muss. Denn es gibt nicht nur Holzbefeuerte Saunaöfen, sondern auch Elektrische Saunaöfen. Hier muss man also schauen, was für einen am besten in Frage kommt.

Außerdem spielt ja auch der Platz eine große Rolle. Bei uns käme eine große Saune schon in Frage, da der Platz ja da ist nur das ist alles auch eine Geldfrage. Aber wir sind ja noch jung und unser erster Traum ist ja schon mal in Erfüllung gegangen und bestimmt können wir uns den Traum einer eigenen Sauna auch irgendwann mal erfüllen.

Erst mal freuen wir uns riesig darauf wenn wir im nächsten Jahr das Eigenheim beziehen können und dann kommt der Rest von ganz alleine. Ich werde euch natürlich auf dem laufenden halten, denn schließlich will ich euch später auch noch mein fertiges Arbeitszimmer zeigen. Mir kribbelt es ja schon in den Fingern und am liebsten würde ich jetzt schon anfangen mit dem dekorieren und gestalten.

Kennt ihr das auch, dass ihr schon vorm Umzug eure Zimmer gedanklich fertig eingerichtet habt??? Oder lasst ihr es auf euch zukommen und entscheidet spontan???

Signatur neu


Ähnliche Beiträge

2 Kommentare zum Artikel “Der Traum vom Eigenheim rückt immer näher …”

  1. julia schön

    das feut mich für euch!
    ich habe bei haus nr 1 schon recht klare vorstellungen gehabt wie alles aussehen soll und es ist fast so geworden wie ich es wollte,nach aber inzwischen vier jahren,würd ich aber wohl einiges doch anders machen(was ich mir bei der küche gedacht habe,weiß ich auch nicht mehr)
    bei haus nr2, das wir nur gewerblich nutzen werden,lass ich diesmal alles auf mcih zukommen,da es ja auch mehr um arbeit geht und mein mann da doch mehr mitsprechen möchte 😀
    wo wollt ihr den hinziehen?

  2. Sanicha

    Wir ziehen nur ein paar Straßen weiter. Die Große hat dadurch sogar einen kürzeren Schulweg. 🙂 Am liebsten hätte ich echt schon nächstes Jahr und alles hinter mir, denn wenn ich dran denke, was noch alles vor einem liegt wird einem echt schwindelig. 😉 Aber das kennste ja dann auch sicherlich. 😉

Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Testerlounge "Alles Rund um Produkte". Alle Rechte vorbehalten.