Logo

Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Blog.

Auf diesem werde ich verschiedene Empfehlungen veröffentlichen, die mich und meine Familie
(meinem Mann, unserer 7 jährigen Tochter und unserem Baby (geb. Okt. 2013)) überzeugt haben.
Wenn es sich um Produkte handelt, die etwas mit dem Thema "Buch" gemeinsam haben,
werde ich diese nur auf meinem Bücherblog veröffentlichen und hier eine Verlinkung
in einem seperaten Beitrag zum Erfahrungsbericht setzen.

Wie Ihr ja wisst, mach ich im Moment ein Teilzeitstudium im Bereich Wirtschafts-wissenschaften. Da ich hier dann auch viel schreiben muss und ich es nicht so mag ständig volle Ordner mit beschriebenen Blättern rum zu schleppen, ist mir die Idee gekommen, doch einfach alles geschriebene in eine PDF Datei zu packen und diese kann ich mir dann bequem auf meinem Tablett mit nehmen.

Es ist zwar etwas zeitaufwendiger, aber am Ende spart es platzt und in dem Augenblick wenn ich es vom Blatt in den PC übertrage lese ich es mir ja nochmal intensiv durch und lerne dabei dann auch gleichzeitig wieder.

Daher war ich sehr erfreut, als ich erfahren habe, dass ich den PDF Converter Professional 8 testen könnte. Diesen habe ich nun schon seit mehreren Wochen in Gebrauch und möchte euch jetzt einfach mal meinen Eindruck schildern.

Aber bevor ich dazu komme, werde ich Ihn euch noch etwas näher vorstellen. Der PDF Converter Professional 8 stammt aus dem Hause Nuance und ist eine ideale PDF-Komplettlösung für Geschäftsanwender. Es bietet dem Nutzer Funktionsvielfalt, intelligente PDF-Funktionen sowie eine nahtlose Mircosoft Office-Unterstützung und eine einfache Bedienbarkeit. Es hat somit also alles, was man zum Erstellen, Konvertieren, Ändern, Zusammenstellen und sicheren Verteilen von seinen PDFs benötigt.
20130506_081203
Da ich nun also auch in den Geschmack dieses Programmes kommen wollte, habe ich es also schnell auf meinen PC installiert und nach wenigen Minuten war ich dann also auch schon durch mit der Installation und konnte auf Entdeckungstour gehen. Das Programm ist kompatibel mit Windows 7 und Windows Vista.

Nachdem also alles was ich benötigte Installiert wurde konnte ich das Programm öffnen und traf auf eine übersichtliche Benutzeroberfläche, bei der ich mich gleich schon ein wenig zurecht gefunden habe ohne groß zu überlegen, welche Schaltfläche wohl für welche Anwendung stehen wird.

Die Geschwindigkeit, mit der meine Eingaben verarbeitet wurden sind super schnell gewesen und ich konnte kein Ruckeln feststellen. Es macht sich also sehr gut auf meinem Heim-PC.

PDF-Dateien erstellen:
Dieser Punkt ging mir sehr leicht von der Hand, denn die Benutzeroberfläche macht es einem sehr einfach, schnell ein neues PDF Dokument zu erstellen und ich hatte ruckzuck meine erste PDF zur Verfügung. Also wirklich einfach und kinderleicht.

PDF-Dateien bearbeiten:
Hier musste ich mich erst mal etwas durchklicken, bis ich heraus gefunden habe, wie ich in ein schon gespeichertes Dokument weiter arbeiten kann. Aber nachdem ich es dann herausgefunden hatte, kann ich sagen, es ist wirklich klasse. Denn so kann ich meine Dokumente einfach erweitern und evtl. vorher geschriebene Textpassagen auch wieder entfernen. Um meine PDF zu bearbeiten, muss ich einfach nur von der PDF-Ansicht in die Erweiterte Bearbeitung wechseln und dies geschieht über den Reiter im Oberen Bildschirmbereich. Selbst das Einfügen oder Entfernen von neuen Dokumenten klappt wunderbar. Hier sollte man aber dann auf die Reihenfolge achten. Das Löschen von bestehenden Seiten ging auch leicht von der Hand und somit wurde ich schon mal positiv beeindruckt von dem Programm. Denn genau diese Punkte sind mir beim erstellen einer PDF für mein Studium sehr wichtig.

Dragon Notes:
Leider habe ich an meinem PC noch kein Microfon so dass ich diese Funktion leider nicht testen konnte. Aber ich finde die Idee einfach klasse und es würde mir auch sicherlich einiges an Arbeit abnehmen, denn so könnte ich schnell und einfach noch ein paar Notizen einfügen, die ich einfach nur sprechen brauch. Ob ich allerdings mit dem sprechen schneller bin als mit meinen Fingern, kann ich so nicht sagen, denn das schreiben geht mir eigentlich sehr schnell von der Hand.

Scan it to PDF:
Auch diese Funktion konnte ich nicht ausgiebig testen, denn irgendwie verträgt sich mein Multifunktionsdrucker nicht mit meinem PC und ich bin dann schon mal froh, wenn ich wenigstens etwas ausgedruckt bekomme, da er vom PC erkannt wurde. Aber die Idee finde ich super, denn so kann man sich ganz einfach von Blättern auch PDF Dateien erstellen und diese dann am PC nachbearbeiten oder mit weiteren Notizen verfeinern.

Cloud-Speichermöglichkeit:
Hier können seine Daten direkt in der Cloud gespeichert werden und man kann so bequem mit mehreren Personen an einem Projekt arbeiten. Ich nutze diese Möglichkeit zwar so nicht, aber ich finde es eine gelungene Möglichkeit auch für uns Studenten, denn da hat man ja mal öfters ein Projekt welches man gemeinsam bearbeiten muss und spart sich durch den Upload in die Cloud einfach viel Zeit und Arbeit.

Kopierschutz:
Leider kann man das Programm nur einmal installieren, so das ich mir vorher wirklich überlegen musste, wo ich es wenn am meisten nutzen würde. Da war bei mir natürlich dann der PC vorm Laptop, also habe ich es darauf installiert. Diese Möglichkeit finde ich etwas schade, denn ich hätte es gerne auf beiden installiert, aber das ist nur möglich, wenn ich es vorher auf dem PC deinstallieren würde und dann auf dem Laptop neu installiere. Aber was würde man z. B. machen, wenn die Festplatte kaputt ist und man dadurch das Programm ja nicht mehr deinstallieren kann? Da muss man dann erst die Service-Hotline von Nuance anrufen und hier wird einem dann weiter geholfen. Ich finde man hätte hier die Möglichkeit bieten können, die gleiche Software auf 2 Geräten zu installieren, denn da man sich ja eh online registrieren muss kann doch eigentlich kein Missbrauch stattfinden. Vielleicht wird hierfür ja noch eine andere Lösung gefunden.

Mein Fazit:
Mich konnte das Programm voll und ganz überzeugen und ich werde es nun sehr oft für mein Studium nutzen. Denn so ist es mir einfach schnell Möglich meine Geschriebenen Notizen in PDFs zu erstellen und diese dann auf meinen Tablett oder E-Book Reader mit zu nehmen. Später kann ich dann bei Bedarf sogar die schon fertigen PDFs ergänzen oder Bereiche daraus löschen, so das ich wirklich immer nur ein paar wenige PDFs habe und nicht ganz viele beschriebene Blätter in den unterschiedlichen Ordnen.
 

Es hat zwar etwas gebraucht, bis ich wirklich alles vom Programm verstanden habe, aber wenn man einmal weiß wie es funktioniert, geht es einem fast Blind von der Hand und man kommt super gut damit zurecht. Für mich ist es so eine Erleichterung im Umgang mit PDFs.

Das Programm läuft einwandfrei und ich kann es wirklich jedem empfehlen, der viel mit PDFs zu tun hat und diese auch einfach und schnell bearbeiten möchte. Sollten dann aber doch mal Fragen aufkommen, findet man unter dem Menüpunkt “Hilfe” auch schnell die Antworten die man sucht. Dies gefällt mir auch sehr gut und muss bei einem so umfangreichen Programm auch einfach dabei sein.

Wie handhabt ihr das mit euren PDFs??? Habt ihr auch ein eigenes Programm, oder schreibt ihr lieber alles in Microsoft Office Word???

Signatur neu


Ähnliche Beiträge

4 Kommentare zum Artikel “Erleichterung im Studium durch den PDF Converter Professional 8 …”

  1. Hanne

    Guten Morgen Nicole, das klingt richtig gut 🙂 Wie weit bist du inzwischen mit deinem Studium? Hoffentlich klappt alles !!
    Liebe Grüße Hanne

  2. Sanicha

    Guten Morgen Hanne,
    mit meinem Studium bin ich im Moment noch genauso weit wie letztens, denn durch die Schwangerschaft und danach, werde ich es erstmal etwas ruhen lassen und mich für die Zeit beurlauben vom Studium. Dann kann ich aber danach genau da wieder anfangen, wo ich aufgehört habe. 🙂 Somit klappt also alles und ich habe jetzt noch zeit in Ruhe die Sachen zu wiederholen und dann erst nach der Schwangerschaft mit etwas neuem an zu fangen zu lernen. 🙂

    Liebe Grüße
    Nicole

  3. Patty

    Ja die Tablets sind schon eine super Erfindung. Ich lade meine wichtigen Dokus immer in die Cloud. Dann kann ich se immer mit dem Handy oder dem Tablet von überall aus aufrufen.

  4. Sven

    Sehr nützlich! Danke dafür!

Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Testerlounge "Alles Rund um Produkte". Alle Rechte vorbehalten.