Logo

Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Blog.

Auf diesem werde ich verschiedene Empfehlungen veröffentlichen, die mich und meine Familie
(meinem Mann, unserer 7 jährigen Tochter und unserem Baby (geb. Okt. 2013)) überzeugt haben.
Wenn es sich um Produkte handelt, die etwas mit dem Thema "Buch" gemeinsam haben,
werde ich diese nur auf meinem Bücherblog veröffentlichen und hier eine Verlinkung
in einem seperaten Beitrag zum Erfahrungsbericht setzen.

— und so langsam muss ich mir die Frage stellen, was soll ich an diesem Tag kochen oder besser gesagt, als Mittagessen zubereiten. Denn es werden ja auch alle Verwandten wie Oma, Opa, Onkel und Tante kommen und wenn es am Donnerstag genauso warm wird wie an den letzten Tagen, möchte ich nicht erst noch lange in der Küche stehen und etwas warmes zu Essen zaubern.

Außerdem finde ich sollte es dann auch noch schnell gehen und nicht zu viel Zeitaufwand sein. Daher war ich schon am überlegen, ob ich nicht einfach einen leckeren Nudelsalat mache und dazu noch ein paar Beilagen. Den Nudelsalat kann ich ja schon am Vortag vorbereiten und da eigentlich jeder gerne Nudelsalat isst, wäre dies doch eine klasse Alternative. Natürlich könnte ich auch noch etwas Kartoffelsalat dazu machen. So wird wirklich jeder Geschmack berücksichtigt.

Damit es aber nicht zu eintönig ist, könnte ich ja noch etwas anderes für die Gäste anbieten. Wie wäre es z. B. mit einem leckeren Hot Dog, oder ein paar selbstgemachten Hamburgern??? So wird doch sicherlich jeder satt und es ist nichts aufwendiges, welches durch kochen dann noch die Küche weiter aufheizt.

Mit meiner Familie habe ich in letzter Zeit schon öfters mal auf die Möglichkeit zurück gegriffen einen leckeren Hot Dog oder einen Hamburger selbst zu machen. Denn im Geschäft oder in einem Schnell-Restaurant wird es auf Dauer doch ganz schön teuer und so kann man dann auch wirklich selbst entscheiden, was alles auf den Hamburger oder Hot Dog drauf soll.

Besonders klasse findet dies meine Tochter, denn sie kann sich ihren eigenen Hamburger belegen und das ist für sie einfach was ganz tolles. Die Zutaten sind auch nicht schwer, denn man braucht dazu einfach ein paar Hamburger-Brötchen, das Hamburger-Fleisch und dann noch Soßen und weiter Zutaten, die man auf seinem Hamburger haben möchte.

Für diejenigen die sich kein fertig geformtes Hamburger-Fleisch im Geschäft kaufen möchten, können dabei auch auf eine Hamburgerpresse zurück greifen. Hiermit kann man sich im Handumdrehen sein Hamburger-Fleisch selbst pressen. Die Idee finde ich echt super und mal sehen vielleicht wäre das auch etwas für unseren nächsten Hamburger-Tag, denn bis jetzt greifen wir immer noch auf das fertige tiefgefühlte Hamburger-Fleisch zurück.

Aber das Ergebnis wird wohl das gleiche sein und ich finde unsere fertigen eigenen Hamburger können sich auch sehen lassen, oder???
20120813_170753Für die Einschulung werde ich wohl aber ein paar Hot Dogs zum selbst zubereiten anbieten, denn die passen meines Erachtens einfach besser zum Nudel- und Kartoffelsalat. Und damit ihr sehen könnt, wie meine fertigen Hot Dogs dann aussehen könnten, habe ich hier natürlich noch ein Foto.
20120731_125753
Nun freue ich mich auf Donnerstag und bin gespannt wie meine Idee für den Mittagstisch bei unseren Gästen ankommt.

Signatur neu

Ähnliche Beiträge

14 Kommentare zum Artikel “Die Einschulung rückt immer näher …”

  1. phoenics

    Hi Sanicha,

    habe deine Kommentare bei Martin in seiner Blogbar bezüglich des Schlappohr-Hasen gelesen und gesehen, dass du kein Häkelexperte bist. Ich auch nicht, lach. Aber ich lasse mich davon doch nicht unterkriegen und entwerfe und häkle fleißig weiter.

    Hier kannst du mal meine Häkelfiguren sehen:
    Schlappohr-Hase Chris: http://phoenics1.wordpress.com/2012/08/15/schlappohr-hase-chris/
    Teddybär Rainbow: http://phoenics1.wordpress.com/2012/08/21/teddybar-rainbow/

    und hier siehs du mal den Hasen Chris mit meinem selbst gehäkelten Gargoyle, den ich nicht mehr hergebe:
    http://phoenics1.wordpress.com/2012/08/14/couchbesetzer/

    In meinem DaWanda-Shop kannst du sogar beide Häkeltiere (also Hase und Teddy) kaufen.

    http://de.dawanda.com/shop/Moonboon

    vlg und dir einen schönen Abend 🙂

  2. Sanicha

    Deinen süßen Hasen hatte ich auch schon in deinem Blog bewundert und ich finde ihn total niedlich. Bei dem Gargoyle kann ich verstehen, dass du den nicht mehr hergibst, würde ich auch nicht machen. Der ist nämlich genauso niedlich. Vielleicht muss ich es wirklich einfach mal versuchen, denn es sind ja wirklich total niedliche kleine Gefährten. Muss mir dann mal im Internet eine einfache Anleitung raussuchen, denn bis jetzt bin ich über das Topflappen häkeln noch nicht raus gekommen. 🙂
    Einen schönen Tag dir noch und ganz liebe Grüße. 🙂

  3. phoenics

    Hi Sanicha,

    das Häkeln habe ich auch mir erst selbst in diesem Jahr beigebracht. Ich empfehle dir die tollen Videoanleitungen im Internet bei youtube.de. Dort gibt es wirklich gute.
    Einige davon habe ich auf meinem Blog eingestellt, da kannste auch mal nachkucken. Denn mit diesen Videos lernte ich alles, was man übers Häkeln als Anfänger wissen muss.
    Solltest du noch Fragen haben, kannst du dich sehr gern an mich wenden. Ich erkläre dir auch gern alles 🙂

    vlg phoenics 🙂

  4. Sanicha

    Hi Phoenics,
    danke für den Tipp, da werde ich sicherlich mal bei dir und youtoube vorbei schauen.
    Und wenn ich noch Fragen habe, wende ich mich auch gerne an dich. 🙂
    Werde mich wohl einfach mal an ein einfaches Amigurumi dann setzen und schauen obs klappt.
    LG Nicole

  5. phoenics

    Hi Nicole,

    Oh, empfehlen kann ich dir das Häkeln einer Raupe. Da lernst du gleich die Maschenzu- und Maschenabnahme, die du dann auch für das Häkeln von Amigurumis brauchst. 🙂

    Ich bin seit gestern Abend dabei, ein kleines Häkelmonster zu entwerfen. Wäre vielleicht auch was für dich, weils recht einfach und schnell geht… Ich werde die Tage auf meinem Blog berichten – mit Fotos natürlich 🙂
    Habe vor, ne kleiner Gruppe verschiedener Mini-Monster zu häkeln – jedes in einer anderen Farbe mit anderem Look. Bin selbst schon gespannt, was ich dabei alles entwickle, denn beim Häkeln kommen mir immer die besten Ideen, lach…

    lg phoenics 🙂

  6. Sanicha

    Ui du bist aber fleißig. 🙂 Na dann bin ich mal gespannt auf dein kleines Häkelmonster. An eine Raupe hatte ich auch schon gedacht, da diese ja eigentlich einfach sein müsste, aber ich finde irgendwie keine Anleitung die auf deutsch ist. 😉
    LG Nicole

  7. phoenics

    Ich habe mal fix auf meinem Blog gestöbert und meinen Raupen-Beitrag vom Juni herausgesucht. Da sind zwei Videos drin. Im ersten wird gezeigt, wie du drei verschiedene Ballgrößen beginnst (also bis zur Mitte häkelst) und im zweiten, wie die Maschen wieder abgenommen werden, so dass ein Ball/Kugel entsteht. Kucks dir einfach an und häkel nebenbei mit. So begreifst du es schneller. Immer mal zwischendurch stoppen, die Maschen mitzählen, Faden als Rundenmarkierer einsetzen (für den Fall, dass du dich verzählst) und viel Spaß 🙂

    http://phoenics1.wordpress.com/2012/06/25/neues-hakelprojekt-amigurumi-hakelraupe-in-blau/

    Meine fertige Raupe siehst du in diesem Beitrag dann auch unten abgebildet. Ist ja auch nur für den Anfang. Aber vorsicht. Es macht süchtig! Ich konnte und wollte dann irgendwie nicht mehr aufhören, die Raupe zu verlängern… Echter Suchtfaktor!
    Den Kopf am Besten mit der 6er starten, die einzelnen Körperglieder mit ner 5er und den Schwanz mit ner 4er beenden. Ich weiß, du verstehst das jetzt hier an dieser Stelle noch nicht, aber kuck dir die 2 Videos an und du verstehst, was ich meine 🙂

    lg phoenics 🙂

  8. Sanicha

    Supi dann werde ich mir das mal in Ruhe anschauen und meine Häkelnadeln raussuchen. Bin gespannt ob ich es hinbekomme. 🙂 Die Raupe ist ja niedlich und als Anfang wäre das auf jeden Fall etwas für mich. Ich werde es einfach mal versuchen. Kann ja wenn nur schief gehen oder klappen. 😉
    LG Nicole

  9. phoenics

    Ich drück dir die Daumen und wünsche dir gutes Gelingen und viel Spaß 🙂
    lg phoenics

  10. Sanicha

    Danke, wird schon schiefgehen. 😉 Muss mir jetzt erstmal mein Häkelzubehör raus suchen. Irgendwo ist es versteckt, denn ich hab es lange nicht mehr gebraucht. 🙂 Wenn ich Erfolg damit habe, werde ich sicherlich auf meinem Blog darüber bereichten.
    LG Nicole

  11. phoenics

    Hi Nicole,

    habe soeben bei Martin gelesen, dass du derzeit eine Krake häkelst. Bin schon sehr gespannt auf dein erstes Häkelexemplar – oder das Zweite? Ist die Raupe gelungen?

    lg phoenics 🙂

    PS: Ich bin gerade dabei einen Drachen in violett-pink zu häkeln und die Anleitung auch selbst zu erstellen. Sobald ich den Drachen fertig habe, berichte ich mit Fotos auf meinem Blog 🙂

  12. Sanicha

    Hi Phoenics,
    ich habe nach dem Video einen Ball gehäkelt und da der mir einfach von der Hand ging, bin ich gleich auf die Kracke umgestiegen. 🙂 Sie ist aber noch nicht fertig. Die Videos haben echt gut geholfen.

    Oh dann bin ich mal gespannt auf deinen Drachen. 🙂
    LG Nicole

  13. phoenics

    Hi Nicole,

    da bin ich sehr gespannt auf deine gehäkelte Krake. Wie groß ist die denn geworden?

    Mit meinem Drachen komme ich allmählich voran. 🙂

    lg phoenics

  14. Sanicha

    Hi Phoenics,
    meine Krake ist schon fertig. Schau mal hier, dass ist sie. 🙂
    Bin gespannt auf deinen Drachen. 🙂
    LG Nicole

Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Testerlounge "Alles Rund um Produkte". Alle Rechte vorbehalten.