Logo

Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Blog.

Auf diesem werde ich verschiedene Empfehlungen veröffentlichen, die mich und meine Familie
(meinem Mann, unserer 7 jährigen Tochter und unserem Baby (geb. Okt. 2013)) überzeugt haben.
Wenn es sich um Produkte handelt, die etwas mit dem Thema "Buch" gemeinsam haben,
werde ich diese nur auf meinem Bücherblog veröffentlichen und hier eine Verlinkung
in einem seperaten Beitrag zum Erfahrungsbericht setzen.

>

Heute möchte ich euch meinen neusten Produkttest vorstellen. Ich habe die Möglichkeit bekommen ein individuelles Notizbuch von mein-notizbuch.com zu testen. Bei der Gestaltung des Notizbuches, habe ich Screenshots gemacht, damit ich euch zeigen kann wie schnell und einfach es erstellt wird.

Auf der Startseite, bekommt man schon einen kleinen Überblick, wie das Notizbuch aussehen könnte. Hier kann man schon sehen welches Format man wählen kann, welches Papier und Inhalt, sowie auch die beiden Varianten zwischen denen man sich entscheiden kann. Um mit dem gestalten zu beginnen einfach auf den Button „Jetzt gestalten“ klicken und schon gehts los.

Nun muss man sich erst einmal zwischen den beiden Varianten entscheiden. Wenn man seine Wahl getroffen hat, entscheidet man sich nur noch für eine Größe. Ich habe mich für die Variante Classic Note im Format Din A5 entschieden. Die Unterschiede der beiden Varianten, werden hier schön im unteren Bereich dargestellt.

Jetzt kann man eine Farbe für sein Notizbuch festlegen und die passenden Beschriftungen angeben. Außerdem kann man sich hier entscheiden, ob man ein vorgegebenes Design wählen will oder ob man sein eigenes Foto benutzen möchte. Man kann sich hier aber auch noch zwischen zwei verschiedenen Arten von Umschlägen entscheiden. Einmal wie oben abgebildet, der Umschlag „Foto“.

Oder wie ihr hier sehen könnt die Umschlag-Variante „Spezial“. Jeder Umschlag hat seinen ganz eigenen Charm und ich denke da wird aufjedenfall jeder fündig. Mir gefiel die Umschlag-Variante „Foto“ am besten und daher habe ich mir diesen dann auch ganz nach meinem Geschmack gestaltet.

Nachdem ich dann mein Desing gefunden habe, konnte ich mir mein Notizbuch einmal von vorne anschauen (siehe Bild oben).

Und dann auch noch einmal von hinten. Mir gefällt es und daher geht es weiter zum Inhalt. Dafür einfach oben auf den Reiter „Inhalt“ klicken.

In diesem Bereich, kann man sich nun also entscheiden welchen Inhalt sein Notizbuch haben soll. Außerdem kann man auch die Linienfarbe festlegen und diese Auswahlmöglichkeit gefällt mir sehr gut, da es aufjedenfall was anderes ist und man es so gestalten kann wie es einem am besten gefällt..

Wählen kann man zwischen diesen Linierungen oder komplett Blanko (siehe unten rechts).

Ich habe mich für diese Linierung entschieden und die Farbe rosa ausgewählt. So passt es also schon mal super zu meinem Cover.

Nachdem man dann alle Angaben gemacht hat einfach nur auf den Reiter „Bestellen“ gehen und man gelangt zu dieser Ansicht. Hier kann man nun nochmal sein Notizbuch sehen, wie man es gestaltet hat. Fals man einen Gutschein zur Verfügung hat, gibt man den hier direkt ein. Ich hatte einen also schnell rein damit. Dann nur noch die Adresse eingeben und das Häckchen bei den AGB´s setzen. Die verschiedenen Möglichkeiten der Zahlungsarten gefallen mir sehr gut und da findet jeder bestimmt genau das was ihm am besten erscheint. Dann nur noch auf den Button „Jetzt Bestellen“ klicken und schon ist der Bestellvorgang beendet.

Zum Schluß erhält man noch einen Hinweis das die Bestellung eingegangen ist und man eine Auftragsbestätigung erhält. Diese war auch ruckzuck bei mir im Postfach drinnen. Nun bin ich gespannt, wie mein fertiges Notizbuch ausehen wird und sobald es dann da ist, werde ich natürlich darüber berichten.

Vielen lieben Dank schonmal an mein-notizbuch.com für diesen Shop- und Produkttest.
Signatur neu

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare zum Artikel “>[Produkttest] Ein individuelles Notizbuch von mein-notizbuch.com”

  1. Erdbeerchen

    >"Gedächtnisstütze" hört sich gut an, die bräuchte ich auch des Öfteren 😀
    Ich bin auf dein Foto gespannt 😉

  2. Sanicha

    >Freut mich das dir mein Einfall gefällt. Ich hatte erst "Nicole´s Notizen" stehen aber das fand ich zu einfach. *grins* Und dann habe ich mir mal so richtig Gedanken gemacht und zack war "Gedächtnisstütze" gefunden. *grins*

Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Testerlounge "Alles Rund um Produkte". Alle Rechte vorbehalten.